Magento

Quo Vadis Magento?

Als professionelles Shop-System bietet Magento 1 einen sehr breiten Funktionsumfang und viel Flexibilität in den Bereichen Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Merchandising. 

Next programmierte zudem viele Jahre individuelle Schnittstellen für den automatischen Austausch von Daten zu verschiedenen ERP Systemen wie Microsoft Dynamics (NAV), SAP und Axapta.

Was folgt nach Magento 1?

2020 wurde Magento 1 vom Hersteller offiziell eingestellt. 
Über OpenMage (https://www.openmage.org/) sind wir in der Lage, für Bestandskunden auch weiterhin die Lauffähigkeit und Sicherheit Ihrer bestehenden Magento 1 Installation sicherzustellen.

Magento 2 und Adobe

Nachdem Magento 2 2018 durch Adobe übernommen und in deren Produktlandschaft eingegliedert wurde, hat sich aus unerser Sicht nur wenig zum Guten gewendet.

Die Entwicklungs - und Betriebskosten explodieren und die Marketingstrategie von Adobe scheint uns nicht mehr auf KMU-Kunden ausgerichtet. Während mit der Magento 1 Community Edition noch vollwertige E-Commerce Systeme entwickelt werden konnten, die der Professional Edition in Nichts nachstehen, ist dies mit Magento 2 kaum mehr möglich. 

Obwohl Magento 2 auch weiterhin als Open-Source Lösung angeboten wird, sind viele weitere Produkte von Adobe als Integration in Magento nicht für die Community Edition möglich - Aus unserer Sicht eine Sackgasse.

Auf der technischen Seite besteht Magento 2 aus einem grossen Set an technologisch zum Teil stark veralteten Frameworks (z.B. Zend Framework in einer Mischung aus Zend 1 und Zend 2, Knockout js und andere) sowie einem sehr ineffizienten Datenmodell.

Die grossen Mängel unter denen Magento 2 zu Beginn Jahre lang zu leiden hatte, wurden durch viele zusätzliche Layer, Caching und Workarounds mehr zugedeckt anstatt behoben. 

Magento 2 kann nur mit erheblichem Aufwand stabil und sicher betrieben werden, was zu hohen Betriebskosten führt. Die Entwicklung von eigenen Erweiterungen ist ebenfalls sehr komplex und kostenintensiv geworden.

Anstatt Neukunden Magento 2 anzubieten, setzt Next AG nun seit Anfang 2020 auf Shopware 6 als zukunftsweisende E-Commerce Lösung.

 

Recherche und Evaluation - Ablösung Magento 1

Nach langer Suche und Evaluation verschiedener E-Commerce Frameworks, bei der wir den Fokus auf KMU Eignung sowie modernen, konsistenten und zukunftsfähigen Technologiestack gelegt haben, fiel es uns leicht uns für Shopware 6 zu entscheiden.

Next bietet Ihnen daher neu individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Shop-Lösungen mit Shopware 6 an. 
Die nahtlose Integration in andere Open Source Applikationen wie Typo3 oder Wordpress machen Shopware 6 zum perfekten Shop-System für Ihre Homepage. Garantiert.

Betreiben Sie noch einen Magento 1 Shop der in die Jahre gekommen ist? 

Sprechen Sie uns an, wie haben eine Lösung für Sie.
Telefon: +41 71 242 11 11
info@remove-this.nextag.ch