Magento

Quo Vadis Magento?

Als professionelles Shop-System bietet Magento 1 einen sehr breiten Funktionsumfang und viel Flexibilität in den Bereichen Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Merchandising. 

Magento Shop Lösungen: Next setzte zahlreiche Magento Shops erfolgreich um und programmierte viele Jahre individuelle Schnittstellen zu Magento Shops - für den automatischen Austausch von Daten zu verschiedenen ERP Systemen wie Microsoft Dynamics (NAV), SAP und Axapta.

Was folgt nach Magento 1?

2020 wurde Magento 1 vom Hersteller offiziell eingestellt. 
Über OpenMage (https://www.openmage.org/) sind wir in der Lage, für Bestandskunden auch weiterhin die Lauffähigkeit und Sicherheit Ihrer bestehenden Magento 1 Installation sicherzustellen.

Magento 2 und Adobe

Nachdem Magento 2 2018 durch Adobe übernommen und in deren Produktlandschaft eingegliedert wurde, hat sich aus unerser Sicht nur wenig zum Guten gewendet.

Die Entwicklungs - und Betriebskosten explodieren und die Marketingstrategie von Adobe scheint uns nicht mehr auf KMU-Kunden ausgerichtet. Während mit der Magento 1 Community Edition noch vollwertige E-Commerce Systeme entwickelt werden konnten, die der Professional Edition in Nichts nachstehen, ist dies mit Magento 2 kaum mehr möglich. 

Obwohl Magento 2 auch weiterhin als Open-Source Lösung angeboten wird, sind viele weitere Produkte von Adobe als Integration in Magento nicht für die Community Edition möglich - Aus unserer Sicht eine Sackgasse.

Auf der technischen Seite besteht Magento 2 aus einem grossen Set an technologisch zum Teil stark veralteten Frameworks (z.B. Zend Framework in einer Mischung aus Zend 1 und Zend 2, Knockout js und andere) sowie einem sehr ineffizienten Datenmodell.

Die grossen Mängel unter denen Magento 2 zu Beginn Jahre lang zu leiden hatte, wurden durch viele zusätzliche Layer, Caching und Workarounds mehr zugedeckt anstatt behoben. 

Magento 2 kann nur mit erheblichem Aufwand stabil und sicher betrieben werden, was zu hohen Betriebskosten führt. Die Entwicklung von eigenen Erweiterungen ist ebenfalls sehr komplex und kostenintensiv geworden.

Anstatt Neukunden Magento 2 anzubieten, setzt Next AG nun seit Anfang 2020 auf Shopware 6 als zukunftsweisende E-Commerce Lösung.

 

Recherche und Evaluation - Ablösung Magento 1 Online Shops

Nach langer Suche und Evaluation verschiedener E-Commerce Frameworks, bei der wir den Fokus auf KMU Eignung sowie modernen, konsistenten und zukunftsfähigen Technologiestack gelegt haben, fiel es uns leicht uns für Shopware 6 zu entscheiden.

Next bietet Ihnen daher neu individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Shop-Lösungen mit Shopware 6 an. 
Die nahtlose Integration in andere Open Source Applikationen wie Typo3 oder Wordpress machen Shopware 6 zum perfekten Shop-System für Ihre Homepage. Garantiert.

Betreiben Sie noch einen Magento 1 Shop der in die Jahre gekommen ist? 

Sprechen Sie uns an, wie haben eine Lösung für Sie.
Telefon: +41 71 242 11 11
info@remove-this.nextag.ch